Strafzinsen nun auch bei der Sparkasse Leipzig

SR Holger Hentschel

Strafzinsen nun auch bei der Sparkasse Leipzig.

Laut LVZ – Bericht will die Sparkasse Leipzig ab Februar einen Strafzins für die Verwahrung von Guthaben über 500.000€ erheben. Treffen soll es nur Firmen- und Geschäftskunden, sowie Kommunen. Privatkunden bleiben weiterhin ohne Belastung beteuert die Sparkasse.

AfD Schatzmeister und Stadtrat Holger Hentschel findet diese Entwicklung äußerst bedenklich. Wo wird hier in Zukunft eine Grenze gezogen, schleichend testet man die neuen Verwahrungsgelder an Großkunden aus. Da nicht abzusehen ist, dass sich die Zinslage in den nächsten Jahren spürbar verändern wird, ist es nur eine Frage der Zeit bis Privatkunden einen Negativzins in Kauf nehmen müssen.
Daher sollte man das System der Filialbanken weiter überarbeiten, kostengünstig und zukunftssicher gestalten, sowie Prozesse verschlanken um die Kunden nicht weiter zu belasten. Keine Filialschließungen, aber gleichzeitig weiter steigende Gebühren für Konto und andere Bankdienstleistungen! Die verfehlte Niedrigzinspolitik der EZB darf nicht noch weiter auf dem Rücken der Sparer ausgetragen werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung