Modellprojekt für aktive Mobilität/Nahmobilität

SR Jörg Kühne

Fraktionsmeinung bezüglich des Antrages der Grünen
„Das Kolonnadenviertel wird Modellprojekt für aktive Mobilität/Nahmobilität“

Der Antrag der Grünen Partei - „Das Kolonnadenviertel wird Modellprojekt für aktive Mobilität/Nahmobilität “- wird mit nachhaltiger und zukunftsorientierter Stadt- und Quartiersentwicklung etikettiert. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich der Antrag jedoch als weitere Einschränkung der individuellen Verkehre nicht nur im besagten Viertel, sondern ebenfalls in der näheren Umgebung. Wenn diese Pläne zur Umsetzung kommen, schränken sie nach unserer Auffassung den individuellen Durchgangs- Anlieger- und Wirtschaftsverkehr im nahen und weiteren Umfeld des Kolonnadenviertels sehr stark ein. Die geplanten Reglementierungen sind nicht nur aus unserer Sicht weder nachhaltig noch zukunftsorientiert. Nicht nur Gewerbe- und Anlieferverkehre sind stark von den geplanten verkehrlichen Änderungen, die der Antrag beschreibt, betroffen. Nicht wenige Bürger und Gewerbetreibende im näheren Umfeld sprechen sich gegen diese weitere scheinbare „grüne Bürgerbeglückung“, verpackt in einen wohlklingenden Antrag aus. Hier klingt nur der Name des Antrages nach Zukunft für das Kolonnadenviertel!

Den Antrag sowie den Verwaltungsstandpunkt hat die AfD-Stadtratsfraktion daher abgelehnt.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung