Kitaneubau im Leipziger Süden

+ + + Bürgerinitiative Johannishöhe, der NABU und der Ökolöwe warben heute vor der Ratsversammlung um ihr Anliegen + + +

Vor der heutigen Ratsversammlung machte die Bürgerinitiative Johannishöhe, der NABU und der Ökolöwe durch Transparente und Flyer auf ihr Anliegen aufmerksam, dass die ökologisch-wertvolle Fläche im Stadtteil Dösen auch weiterhin für die dort wohnenden Bürger erhalten bleiben soll.
Den Stadträten und dem Oberbürgermeister wurde deutlich gemacht, dass man keinesfalls gegen einen Kitaneubau im Leipziger Süden ist. Allerdings fühlen sie sich von der Stadtverwaltung "überrumpelt" und in einer am 01.11.2017 stadtgefundenen Informationsveranstaltung nicht als Bürger ernstgenommen. An diesem Tag wurden von den Anwohnern eine Reihe von weiteren Alternativstandorten vorgeschlagen, welche leider von der Stadt gänzlich ignoriert wurden.
Durch den massiven Bürgerprotest und die Einbeziehung der Öffentlichkeit wurde die Beschlussvorlage heute kurzfristig von der Tagesordnung abgesetzt.
Die AfD-Fraktion hat nunmehr die Vorschläge der Bürger in einem Änderungsantrag aufgegriffen und wird zur Dezember-Ratsversammlung damit das Anliegen der Anwohner einbringen und dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorlegen.
Im nächsten Amtsblatt-Beitrag wird die AfD-Stadtratsfraktion sich dieses Themas ebenfalls nochmals annehmen.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung