Gewalt ist menschenfeindlich

SR Tobias Keller

Gewalt ist menschenfeindlich!

Nach den kürzlich verübten Anschlägen linksextremistischer Gewalttäter auf vier Leipziger AfD-Politiker – darunter auf zwei
Stadträte und ein Mitglied des Landtages –, auf deren persönliches Eigentum und berufliche Existenzen, ist ein Nachdenken
hinsichtlich bürgerschaftlicher Verantwortung in Wort und Tat vordringlich! Die extremistische Internetplattform „Linksunten Indymedia“
rechtfertigt in aller Öffentlichkeit diese Gewaltakte mit dem Argument, dass die Angegriffenen Mitglieder in einer Partei seien,
die ein „Sammelbecken für Rassismus und Menschenfeindlichkeit“ darstelle.
Kann dies ein Vorwand für kriminelle Handlungen sein? Die angegriffenen Personen sollte man wenigstens einmal
im persönlichen Gespräch kennengelernt haben. Eine sachliche Auseinandersetzung betreffs strittiger politischer Fragen
wäre dann auch folgerichtig! Denen, welche bisher bewusst den Weg der Gewalt beschritten haben, sollte eigentlich
klar sein, welcher Schaden angerichtet wird, nicht nur insbesondere gegenüber gewählten AfD-Politikern,
sondern auch gegenüber der Leipziger Öffentlichkeit und der Stadt Leipzig selbst.
Die AfD-Fraktion bedankt sich bei OBM Burkhard Jung für seine eindeutigen Worte gegen diese Art von Gewalt.
Dem müssen allerdings jetzt endlich Taten folgen!
Gewalt ist menschenfeindlich!

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung